AGB

Für die Veranstaltung Illumina Magischer Lichtergarten

VERTRAGSGEGENSTAND
Diese AGB gelten für alle Besucher*innen der Veranstaltung ILLUMINA an den Standorten Schlosspark Laxenburg, Schloss Grafenegg, sowie Stift Klosterneuburg.

UMTAUSCH / RÜCKGABE / STORNO VON EINTRITTSKARTEN
Da seitens des Veranstalters gemäß diesen AGB eine Dienstleistung zur Freizeitbetätigung erbracht wird und für diese ein bestimmter Zeitpunkt vereinbart ist, ist das Rücktrittsrecht im Fernabsatz nach §11 FAGG gemäß §18 Abs. 1 Z 10 FAGG ausgeschlossen. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist daher nicht möglich. Bitte überprüfen Sie vor Ihrem Kauf, ob Datum & Ticketanzahl korrekt im Warenkorb dargestellt werden. Ein Ersatz für nicht oder (z.B. durch Zuspätkommen) nur teilweise in Anspruch genommene Tickets ist ebenso ausgeschlossen wie ein Ersatz für verloren gegangene Tickets.

RÜCKNAHME GEKAUFTER EINTRITTSKARTEN (STORNIERUNG)
Falls ein Veranstaltungstag von ILLUMINA auf Grund von Unwetter (Sturm, Gewitter, etc.) geschlossen oder abgesagt werden, können die Karten auf einen Alternativtermin umgebucht werden. Ob ein Veranstaltungstag abgesagt wird bzw. die Absage eines Veranstaltungstages wird am Veranstaltungstag auf der Homepage www.lichtergarten.at/aktuelles bekannt gegeben. Eine Erstattung des Eintrittspreises bei Nichterscheinen des Besuchers ist ausgeschlossen. Tickets können auf Grund einer Terminverschiebung seitens des Veranstalters nicht storniert werden.

KEIN UMTAUSCH VON TICKETS
Der Umtausch von Tickets ist ausgeschlossen. Gekaufte Tickets sind am angegebenen Tag zur angegebenen Zeit gültig.

ÜBERPRÜFUNG DER RICHTIGKEIT DES TICKETS
Der Kunde oder die Kundin sind nach dem Kauf der Tickets verpflichtet die aufgedruckten Angaben auf Richtigkeit zu überprüfen. Reklamationen sind unverzüglich per Mail an support@magmag.at zu richten.

AUFENTHALTSRECHT
Während der Betriebszeiten von ILLUMINA ist der Aufenthalt im Betriebsgelände nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Die Eintrittskarte berechtigt zum einmaligen Eintritt am angegebenen Tag zur angegebenen Zeit. Alle Eintrittskarten werden beim Betreten der Veranstaltungsfläche elektronisch entwertet. Beim Verlassen der Veranstaltungsstätte verliert das Ticket somit seine Gültigkeit. Das Veranstaltungsgelände muss bis zum jeweils gültigen Betriebsschluss verlassen werden.

ZULÄSSIGKEIT VON TON-, BILD- ODER FILMAUFNAHMEN
Das Filmen und Fotografieren zu privaten Zwecken ist erlaubt.

ANWEISUNGEN
Den durch Lautsprecher oder persönlich übermittelten (Sicherheits-)Anweisungen des Veranstaltungs- und Sicherheitspersonals ist unbedingt und unverzüglich Folge zu leisten. Bei Missachtung von Anweisungen ist ein Verweis aus der Veranstaltungsstätte möglich.

PLATZVERWEIS
Willkürliche Nichtbeachtung von (Sicherheits-)Anweisungen, Raufhandel, Trunkenheit, Drogenkonsum, Verschmutzung, Ruhestörung, Störung des öffentlichen Anstandes, und dergleichen können zu einem Platzverweis führen. In diesen Fällen erfolgt keine Erstattung des Eintrittsgeldes.

REGELUNG BEI ABSAGE/ ABBRUCH DER VERANSTALTUNG AUS GRÜNDEN HÖHERER GEWALT
Sofern die Veranstaltung aus Gründen höherer Gewalt abgebrochen werden muss, erhalten die Besucher*innen einen Gutschein für einen Ausweichtermin.

KLAG- UND SCHADLOSHALTUNG
Der Veranstalter ist gegenüber dem Eigentümer der Veranstaltungsstätte seitens der Besucher*innen für von diesen rechtswidrig und schuldhaft verursachten Schäden klag- und schadlos zu halten.

STRECKENFÜHRUNG & WEGE
Die beleuchteten und markierten Wege dürfen nicht verlassen werden. Der Rundgang ist ausschließlich in der markierten Einbahnrichtung zu begehen.

SALVATORISCHE KLAUSEL
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB beeinflusst nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Klausel, die der unwirksamen Klausel nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt.